Rasenmäher, ein neuer muss her

Lange überlegt und schwer getan mit der Entscheidung. 26 Jahre durchweg positive Erfahrungen können nicht so einfach verdrängt werden. Was war geschehen? Nach der Winterpause und den mittlerweile üblichen, jährlichen Stoßgebeten war er doch angesprungen! Achso, Aldi Süd hatte mal wieder ein Sonderangebot angekündigt. Könnte ja ein Schnäppchen sein.

Nun gut, die Schnitthöhen-Verstellung funktionierte nicht mehr so richtig. Im Grunde genommen gar nicht mehr. Und an die anderen kleinen Macken hatte man sich gewöhnt. Müsste mal generalüberholt werden. Aber meine bessere Hälfte tat sich im letzten Sommer mittlerweile schwer mit der Startprozedur. Hörte sich schon nach Protest an, um Gottes Willen! Keine Ausrede mehr, er musste her, der neue Rasenmäher.

Recherchen hier im Internet waren angesagt. Das Rasenmäher-Angebot ist mittlerweile so vielfältig. Dann die Entscheidung und trotzdem den Start des Sonderangebotes bei Aldi irgendwie verpasst (siehe oben, 26 Jahre prägen). 3 Tage später doch noch einen erwischt: Mit Hilfe eines freundlichen Aldi-Marktleiters, der benachbarte Filialen abfragte … andererseits war es schon komisch, dass die Schnäppchenjäger nicht alles leergekauft hatten. War der auserkorene Benzin-Rasenmäher von Aldi´s Hausmarke Gardenline eventuell doch nicht der übliche Verkaufsrenner im Frühling?

Naja, Zweifel dürfen nach den jahrzehntelangen Rasenmäher-Erfahrungen erlaubt sein. Letztlich aber halb so schlimm, der alte Rasenmäher ist ja noch nicht „entsorgt“ : unser SABO 43 – 130 H  🙂

Kennen nur noch die Kenner unter uns. Die wissen, dass ein Zweitakter heute zur Profiszene bei den Rasenmähern gehört. Sind nahezu unverwüstlich und mähen nicht nur horizontal, ohne Kolbenfresser! Nun gut, unsere topfebene 400-qm-Rasenfläche müsste für Aldi´s neuen Viertakter mit Rad-Antrieb kein Problem sein … (wird fortgesetzt)

Tipps zur Rasenpflege

Incoming search terms for the article:

Comments are closed.